Skip to main content

Taliouine

Taliouine und Taznakht, Jbel Sirwa / Djebel Siroua

| Ausflüge | Straßenkarten, Land- und Wanderkarten | Reiseführer, Waypoints, Kletterführer |

• arabische Minarette • knuffige steinkeulen • ksar namens agadir •

Taliouine KsabahTaliouine befindet sich in einem langgestreckten Tal am Fuße des Gebirgsmassives Jbel Sirwa (Djebel Siroua). Der Ort liegt auf einer Seite des Flusses - der später die fruchtbare Souss-Ebene bewässert - an der N 10. Sie ist eine wichtigen Handelsverbindung zwischen Ost und West. Hier gibt es Geschäfte, aus den Teestuben lässt sich das quirlige Treiben bequem beobachten. Auf Grund seiner zentralen Lage gibt es einen großen Wochen-Markt. Er findet auf der anderen Flussseite etwas außerhalb des Ortes statt und wirkt beinahe wie ein extra Dorf.

Auf zwei Hügeln diesseits und jenseits des Flusses liegen Agadir-Ruinen, von denen sich ein toller Blick über das Tal bietet. Am östlichen Ortsrand befindet sich eine Kasbah der El Glaoui. Teilweise in Ruinen kann man dennoch an vielen gut erhaltenen Details den ehemaligen Prunk erahnen. Der Umfang des Geländes ist gewaltig. Etwas außerhalb liegt das Gerichtsgebäude mit dem darunter liegenden Kerker.

SafranIm Frühjahr und Herbst ist der Ort einer der Ausgangspunkte für ausgedehnte Wanderungen in den bis zu 3300 m hohen Jbel Sirwa, ein Gebirge vulkanischen Ursprunges zwischen Atlas und Anti-Atlas. Immer wieder begegnet man auf Wanderungen Tumuli und auch Steinkreisen, möglicherweise Zeugen vorislamischer Besiedelung.

Wer im Herbst kommt, hat vielleicht zusätzlich die Gelegenheit, das Safran-Festival zu erleben.

Ausflüge:

Kasbah Kasbahs und ein jüdischer Friedhof locken in Taliouines naher Umgebung zu Erkundungen.

AmassineIn Amassine ragen über das kleine aus rosa Lehmhäusern bestehende Dorf ungewöhnliche Minarette heraus: farbig und filigran verziert, einer trägt eine betonierte Turmuhr, auf der es immen zehn nach zwölf ist! Über dem Ort thront eine aus Lesesteinen gebaute, noch genutzte Speicherburg.

Agadir IfriAgadir Ifri, eine der Ausnahme-Speicherburgen Marokkos, ist in eine Felswand gebaut und bietet damit auch Schutz von oben.
Auch im Dorf Tizgui befinet sich eine an den Felsen gebaute Speicherburg.

Agadir n'TalaEine ungewöhnliche Architektur bietet das kleine, wehrhafte Ksar Agadir n’Tala. Von einer hohen Steinmauer umgeben und fensterlos gelangt man nur durch ein Tor in den kleinen Komplex mit seiner kompletten, notwendigen Infrastruktur

TaznakhtIn Taznakht, der Teppichmetropole Marokkos werden diese traditionell gefertigt. Viele Geschäfte an den Hauptstraßen zeugen davon.

Becken von TaznakhtDas Becken von Taznakht beeindruckt durch unbeschreibliche Landschaft. Eine endlose Ebene mit einigen aufgegebenen Bergwerken und vereinzelten kegelförmigen Bergen, umringt von steil aufsteigenden Felswänden auf deren Felsspitzen sich die ein oder andere Agadir-Ruine zeigt.

TizlitDie geologischen Besonderheiten der Schlucht von Tizlit regen mit ihren ungewöhnlichen Felsformationen und Säulen zu Phantasiereisen an.

Quellen und weiterführende Informationen:
In unseren TOURISTISCHEN LANDKARTEN und REISEFÜHRERN werden zahlreiche Ziele vorgestellt und Ausflüge vorgeschlagen.
Es ist immer zehn nach zwölf! Ein Ausflug auf marokko.com
Tief im Siroua-Gebirge - ein Ausflug
Teppichstadt Taznakht