Tiznit

| Zum Fotoalbum | Rundreisen | Postkarte schicken |

| Strassenkarten, Land- und Wanderkarten | Reiseführer, Waypoints, Kletterführer | Bildbände, Literatur |

Tiznit Moschee

Auffällig an Tiznit sind beim Hereinfahren die zahlreichen Kreisel, die aber nicht unbedingt für flüssigen Verkehr sorgen! Eine moderne Stadt empfängt einen außerhalb der Stadtmauer, großzügig angelegt, breite Straßen, viel Reklame und bunte Beleuchtung. Hier sind auch die größeren Hotels zu finden.
Begibt man sich aber hinter die Stadtmauer, die dem Ort einen ganz besonderen Charakter verleiht, tickt die Uhr ganz anders. Hier findet man sich plötzlich in kleinen, verwinkelten Straßen wieder, die Ortsunkundige besser nur zu Fuß durchstreifen sollten. Wir sind selber mit dem Auto in einer kleinen Gasse hängen geblieben, als diese plötzlich endete...
Eigentlich ist das geschäftige Markttreiben kaum mit Worten zu beschreiben, man muss es selbst erleben. Obst, Gemüse und Fleisch wird unter Arkaden in halboffenen Verkaufsständen oder auch direkt auf der Straße verkauft. Dazwischen versuchen fliegende Händler ihre Ware feilzubieten, ständig auf der Flucht vor den "ordnenden" Polizisten. Im Souk werden in überdachten Gängen Gewürze, Kräuter, Textilien und Stoffe angeboten. Wenn man es einmal geschafft hat, den Schmuckmarkt zu finden, kann man dort herrlich stundenlang von einem winzigen Geschäft zum nächsten schlendern um die Auslagen vor allem von tollem Silberschmuck zu bestaunen. Dabei haben wir relativ wenig aufdringliche "Schlepper" erlebt, die dann auch nach einigen deutlichen Worten ihr Vorhaben aufgaben. Wer sich für ein Schmuckstück interessiert, tut gut daran, sich die Nummer des Geschäfts zu merken, denn die Orientierung in diesen Gassen ist nicht einfach. Besonders schön und umfangreich ist der Wochenmarkt jeden Donnerstag etwas außerhalb.
Tiznit Blaue Quelle An manch einer Ecke sind Kaffe- oder Teehäuser zu finden, von denen man dann in Ruhe die Handel treibenden oder flanierenden Menschen beobachten kann. Aber auch ein eigener Gang durch die nicht so von Händlern besiedelten Gassen ist interessant, es gibt so manches schöne Haus, imposante Eingangsportal oder unerwarteten Innenhof zu bestaunen.
Seit dem Frühjahr 2017 sind die Bauarbeiten um die große Moschee Jemaa Lkbir offiziell abgeschlossen. Das bislang wirklich nicht besonders reizvolle Quartier ringsum mit blauer Quelle, Kasbah Akhenaj ist äußerlich wunderschön und sehenswert rekonstruiert worden. Tiguemi n'Tamazart ist durch einen Bauzaun abgesperrt. Leider ist keins der Gebäude im Sommer 2017 tatsächlich öffentlich zugänglich. Auf Nachfrage wird mitgeteilt, es würde überall noch gearbeitet.
Tiznit bietet aber auch durch die Nähe zum Meer die Möglichkeit, neben ausdauerndem Einkaufsbummel einen Strandtag einzuschieben. Ungefähr 15 km von Tiznit entfernt bietet Aglou Plage am südlichen Ende des Souss Massa Nationalparkes wieder mit langen Sandstränden herrliche Staudamm Youssef Ben Tachfine Gelegenheit, sich beim Baden, Strandspaziergang oder beim Beobachten der Fischer im kleinen Hafen mit den in die Steilküste gehauenen Höhlenwohnungen zu erholen. Direkt am Strand gibt es den Knochen eines Wales, der hier 2011 gestrandet ist, zu bestaunen.
In schnell erreichbarer Entfernung liegen die Küstenorte Sidi R'bat, Mirleft und Sidi Ifni.
Landeinwärts ist man bald in der "kleinen Sahara", einer kleinen, an die Sahara erinnernden sandigen Landschaft sowie am Staudamm Youssef Ben Tachfine, dessen Größe man von einem nahe geegenen Aussichtspunkt erahnen kann. Hier wird der Oued Massa gestaut.


Fotos von Ort und Umgebung:

zum Fotoalbum Tiznit